Verband der Keramischen Industrie

Der Verband der Keramischen Industrie e.V. vertritt bundesweit die wirtschafts- und tarifpolitischen Interessen der feinkeramischen Industrie in den Bereichen Geschirr- und Zierporzellan, Steingut, Porzellanmanufakturen, der Technischen Keramik, der Ofenkachelindustrie sowie die tarifpolitischen Interessen der Schleifmittelhersteller in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen. Darüber hinaus vertritt der VKI die Interessen anderer Industriebereiche, die der feinkeramischen Industrie zugeordnet sind.

Der Verband der Keramischen Industrie e.V. (VKI) ist aus dem bereits 1898 in Selb gegründeten Verband Bayerischer Porzellanindustrieller und aus dem bis 1945 in Berlin ansässigen Verband Deutscher Porzellangeschirrfabriken entstanden.

Der VKI vertritt und fördert alle gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen sowohl auf wirtschafts- und gesellschaftspolitischem, als auch auf sozial- und tarifpolitischem Gebiet.             

www.keramverbaende.de/vki/